Einsatz von Wahlplakaten im landeskundlichen DaF Unterricht


Creative Commons License

Alyaz Y.

Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht, vol.12, no.3, pp.1-25, 2007 (Peer-Reviewed Journal)

  • Publication Type: Article / Article
  • Volume: 12 Issue: 3
  • Publication Date: 2007
  • Journal Name: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht
  • Journal Indexes: IBZ Online, Linguistics & Language Behavior Abstracts, Directory of Open Access Journals
  • Page Numbers: pp.1-25

Abstract

Einsatz von Wahlplakaten im landeskundlichen DaFUnterricht

In dieser Arbeit werden die 2002 und 2005 benutzten 224 Wahlplakate der sechs deutschen politischen Parteien (SPD: 42, Grüne: 46, CDU: 44, FDP: 38, CSU: 16, PDS: 39) untersucht, welche bei den Bundestagswahlen 2005 die Fünfprozenthürde erreichten, was ihnen die Vertretung im Deutschen Bundestag sicherte. Die Plakate sind der „Bundeszentrale für politische Bildung”, den Inter netseiten der einzelnen Parteien und Portalen wie „Parteien Online” entnommen. Die Texte und Slogans dieser Wahlplakate wurden einer sprachlichen Untersuchung unterzogen und dementsprechend gruppiert. Es wird versucht zu bestimmen, inwieweit sie geeignet sind, als Lehrmaterial für Deutsch als Fremdsprache Anwendung zu finden. Zu diesem Zweck werden das sprachinhaltliche Inventar ermittelt,der Wortschatz und die Satzarten klassifiziert sowie qualitativ und quantitativ festgehalten, welche Wörter und Aussagen anhand der mit dem vorhandenen Material realisierbaren Aktivitäten seitens der Lernenden erworben werden können. Außerdem werden die thematischen Inhalte der Plakate herausgearbeitet und mögliche Aktivitäten bestimmt, welche zur Förderung der sprachlichen Fertigkeiten und zur kulturellen Transaktion dienen könnten. Darauf folgen, anhand von neun ausgewählten und didaktisierten Wahlplakaten, Vorschläge zur Konkretisierung, also zur Umsetzung der Theorie in die Praxis.